.st0{fill:#FFFFFF;}

Coaching

Kinder- und Jugend-Coaching in Zürich

 Mai 18, 2020

By  Lena Weinberger

  • Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Kinder- und Jugend-Coaching in Zürich

​… und dann die Eltern.


Und für wen ist das Coaching nun eigentlich?

  • Für die Kinder?
  • Für die Jugendlichen?
  • Für die Eltern?
  • Für junge Sportler?

 

Coaching für Kinder –

Kinder sind von Natur aus neugierig. Sie wollen ihre Welt erleben und sind eigentlich kleine Forscher, die begierig sind, mehr zu wissen und mehr zu erfahren.

Ein Kind mit blitzenden Augen hinter einer zu grossen Brille

Normalerweise lernen Kinder mit Begeisterung und sind in der Lage, neues Wissen schnell aufzunehmen.

Einige Kinder behalten diese Begeisterung durch ihre ganze Schulzeit, bei anderen Kindern hingegen nimmt die Lernfreude stark ab. In der Folge sind sie kaum noch zu motivieren, die notwendige Lernarbeit zu leisten und machen ihre Hausaufgaben nur ungern.

Auch kommt es vor, dass solche Schüler/innen viel Fleiss in ihre Lernarbeit investieren, jedoch bei den Prüfungen und Schularbeiten versagen.

Daraus resultiert dann manchmal eine schlechte Stimmung zu Hause innerhalb der Familie und die Anspannung steigt.  Vielleicht meinen die Eltern in Reaktion auf die Rückmeldung aus der Schule, das Kind sei faul und erhöhen den Druck, doch die Leistung des Kindes wird immer schlechter.

Die negative Spirale fängt an, sich zu drehen.

  • Unter- oder Überforderung im Unterricht stellen ein weiteres Beispiel für den Schulstress dar,
  • ebenso die Konflikte mit dem Lehren oder den Mitschülern,
  • die angeborenen Eigenschaften wie z.B. Konzentrationsschwächen, Aufmerksamkeitsdefizite (ADHS, ADS), Lese- und Rechtschreibschwäche, etc.

Im Coaching werden die Ressourcen vom Kind aktiviert und Strategien erarbeitet, die dem Kind helfen, seine Lernleistung zu stabilisieren und schliesslich zu meistern.

Das Kind lernt im Coaching, sich im Alltag besser zurechtzufinden und seine vorhandenen Stärken auszubauen und seine Ressourcen besser zu nutzen.

Ausserdem erhält es den nötigen Raum, um sich zu entfalten. So werden seine sozialen und persönlichen Kompetenzen gesteigert.


 

Coaching für Jugendliche –Jugendlicher auf einer Bank, niedergeschlagen

Beim Übergang von der Schule in den Beruf kann Coaching Jugendliche unterstützend begleiten.

Diese Übergangszeit ist für die Jugendlichen und ihre Erziehungsberechtigten von grosser Bedeutung.

Dabei gilt es, Ausbildungsabbrüche zu verhindern und Ausbildungsabschlüsse zu sichern, denn so werden die Jugendlichen bei der Integration in den Arbeitsmarkt unterstützt.

Im Coaching werden die Jugendlichen bei Fragen begleitet wie:

  • Wo liegen meine Stärken und Fähigkeiten?
  • Welche Ausbildung ist für mich geeignet?
  • Welchen Beruf könnte ich ergreifen?
  • Was soll/kann ich nach der Schule machen?
  • Ich überlege die Schule/Ausbildung zu schmeissen…….
  • Ich habe Probleme und bräuchte Unterstützung….
  • Wie werde ich allen Aufgaben gerecht?

Das Coaching wird auf jeden Einzelenen angepasst, und die Jugendlichen werden dadurch auch individuell unterstützt.

Und damit unterstützen wir die Integration in einen Betrieb bzw. den Arbeitsmarkt erfolgreich und nachhaltig.

Die persönlichen und sozialen Kompetenzen werden ausgebaut und Problemfelder bereinigt. Das steigert gleichzeitig die Ausbildungsfähigkeit.

Das Ziel ist es anhand von den Stärken und Fähigkeiten des Jugendlichen die idealen nächsten Schritte zu planen und so den erfolgreichen Übertritt in das zukünftige Berufsleben zu ermöglichen.

 

Eltern

eine junge Frau, die weint.

Eltern wollen stets nur das Beste für ihr Kind

und merken meist nicht, dass das Kind damit mehr und mehr unter Druck gerät. Eltern, in ihrer besten Absicht, geben oft ein Übermass an Ratschlägen. Das Kind bzw. der oder die Jugendliche verliert sich dann auch in diesem Übermass an  wohlgemeinten Ratschlägen.

Und dann kommt noch ein Gespräch mit dem Lehrer bzw. der Lehrerin oder der Kindergärtnerin, wo noch mal auf die Fähigkeiten des Kindes oder der Jugendlichen hingewiesen wird und die Eltern möglicherweise jetzt ganz den Überblick verlieren.

Dabei haben Kinder eine ausgeprägte Antenne für die Sicherheit und Unsicherheit ihrer Eltern. Sie spiegeln das Verhalten der Eltern, ihres Umfeldes, sie reagieren auf Unausgesprochenes. Und sie bringen Eltern und Bezugspersonen oft an die Grenzen! Das Gute ist: Grenzen können in Lernprozessen erweitert werden.

Aber auch wenn die Kinder Sport machen und manchmal sich gerade in einem Motivationstief  befinden, wissen Eltern oft nicht, wie sie ihrem Kind wieder die Freude zurückgewinnen können.

Im Coaching bekommen die Eltern die Möglichkeit, sich mit der Lösung eines Problems zu beschäftigen und neue Strategien zu deren Bekämpfung zu erarbeiten.

Ein Perspektivenwechsel hilft, das Ganze auch mal aus einem anderen Winkel zu sehen und auf diese Weise andere Wege zur Lösung finden.

Coaching in dieser Situation beinhaltet u.a. Führungsarbeit, Familien-Management und Selbstreflexion.

 

Coaching in Zürich

Mein Standort ist Zürich, und ich arbeite hauptsächlich in Wollishofen. Aber auch Sportfreizeiten begleite ich als Coach bzw. Mental Trainer. So betreue ich oft auch 

 

Junge Sportler

während eines Trainingslager als Sport Mental Coach.

Denn Mental Training hilft Kindern deutlich, sich besser zu konzentrieren! Im Sport Mental-Coaching lernt das Coachee, Ziele richtig zu setzen, zu visualisieren und blockierende Gedanken aufzulösen.

Somit können die konzentrierten jungen Sportler ihre Bestleistung im Wettkampf besser abrufen.

Wenn man lernt, Gedanken und Gefühle zu kontrollieren und damit auf den inneren Dialog Einfluss zu nehmen, kann man sich neue Strategien erarbeiten, um mit Druck, Angst und Lampenfieber richtig umgehen.

Dadurch steigert sich das Leistungspotenzial erheblich — der junge Sportler oder die junge Sportlerin kann es

Zwei junge Eishockey-Spieler im Duell…zum richtigen Zeitpunkt abrufen und das eigene Potenzial voll ausschöpfen.


Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Möchten Sie über einen bestimmten Aspekt mehr erfahren? Welchen? Bitte schreiben Sie es uns weiter unten in Ihrem Kommentar – lassen Sie es mich wissen!

Danke und …teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden

Lena Weinberger


Ich arbeite gerne mit ​Menschen…Arbeit, Familie, Sport und Schule unter einen Hut zu bringen, kann manchmal schon eine Herausforderung sein.So habe ich mir immer wieder die Frage gestellt, inwieweit wir es selbst in der Hand haben, unser Leben so zu gestalten, damit es für uns liebens- und lebenswert ist.Daraus ist mein Wunsch entstanden, eine Ausbildung zum Coach zu machen und Menschen so zu unterstützen und zu fördern.Meine jahrelangen Erfahrungen im Sportbereich mit Erwachsenen und Zusammenarbeit mit den Kindern, in den wöchentlichen Trainings und Camps, lasse ich in meine Arbeit als Coach einfliessen.Jeder hat alle zur Lösung benötigten Ressoursen in sich!Ich begleite Einzelpersonen und auch Teams.

​Lena ​Weinberger

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

​​Du willst auf dem Laufenden bleiben?

>